Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Unsere Angebote und
Mitteilungen sind nur für den Empfänger bestimmt. Sie sind vertraulich
zu behandeln und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden.
Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag über das von uns
nachgewiesene Objekt mit dem Objekteigentümer oder dessen
Bevollmächtigten zustande, so ist der Empfänger verpflichtet, an uns
Schadenersatz bis zur Höhe der uns entgangenen Provision zu zahlen.

2. Auch aus der telefonischen bzw. mündlichen Bekanntgabe von Objekten entsteht ein provisionspflichtiger Maklervertrag.

3. Der Erwerb eines von uns
angebotenen Objekten im Wege der Zwangsversteigerung begründet ebenfalls
einen Anspruch auf die ortsübliche Provision.

4. Der Nachweis der angebotenen
Objekte durch uns gilt als anerkannt, wenn nicht der Empfänger sofort
nach Erhalt nachweist, dass ihm das Objekt vorher bereits von
anderer Seite angeboten wurde.

5. Der Auftraggeber ist
zur Zahlung der unter 6. genannten Provision an uns verpflichtet, wenn
aufgrund unserer Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit ein Vertrag
zwischen ihm und dem Dritten zustandekommt. Dieser Provisionsanspruch
wird nicht davon berührt, wenn der Vertrag zu Bedingungen
abgeschlossen wird, die vom Angebot abweichen, soweit diese für den
Auftraggeber wirtschaftlich gleichwertig sind.

6. Die Provision ist in jedem
Fall vom Käufer bzw. Erwerber des Rechts bei Abschluss des Kaufvertrages
an uns zu zahlen und ist im Angebotspreis  n i c h t 
enthalten. Soweit nicht anders angegeben oder schriftlich
vereinbart, beträgt sie die ortsübliche Provision zzgl.
Mehrwertsteuer.

7. Nebenabreden bedürfen der
Schriftform, auch mündliche oder telefonische Zusagen, die den Inhalt
unserer Geschäftsbedingungen ändern, müssen zu ihrer Wirksamkeit
schriftlich bestätigt werden.

8. Wir haben Anspruch auf
unsere Anwesenheit bei Vertragsabschluss und auf Erteilung einer
vollständigen Vertragsabschrift, auch für den Fall, dass wir beim
Vertragsabschluss nicht anwesend waren. Falls ein Vertrag ohne unsere
Mitwirkung zustandekommt, ist auf Anforderung der Vertragspartner
zu benennen und zu belegen.

9. Unsere Angebote und
Nachweise sind freibleibend. Zwischenverkauf bzw. -vermietung oder
-verpachtung bleibt vorbehalten. Wird ein nachgewiesener oder
vermittelter Vertrag rückgängig gemacht oder aufgehoben, wird unser
Provisionsanspruch hiervon nicht berührt.

10. Unsere Firma darf auch für die Gegenseite tätig sein.

11. Die in unseren Angeboten enthaltenen Angaben
basieren auf uns erteilte Informationen. Eine Haftung für die Richtig-
und Vollständigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.

12. Mit der Entgegennahme,
spätestens mit der Verwendung des Objektangebots (z.B. Exposéerhalt,
Besichtigung, Verhandlung) erklärt sich der Empfänger mit unseren
Geschäftsbedingungen einverstanden.

Gerichtsstand Berlin gilt als vereinbart, sofern zulässig.